Platt Porombka Kegelmann

Menschen des 21. Jahrhunderts

31. März 2017 - Neue Galerie Berlin

 Thomas Platt, Maler und Cognitive Shuffle-Zeichner, zeigt erstmals seine “Envelope Monstas”. Diese Urban Cave Paintings des 21. Jahrhunderts gehen auf Straßenfunde zurück und entwickeln sich auf Leinwand und Papier zu einer Vegetation möglicher Phantasien.

Stephan Porombka, Professor an der Berliner Universität der Künste, ZEIT-Kolumnist, Social Media-Artist, zeigt die Transformation jener “Menschen des 20. Jahrhunderts”, die August Sander fotografiert hat. Porombkas “Menschen des 21. Jahrhunderts” erscheinen vor allem sich selbst. Ihre Selfies treten an die Stelle der soziologischen Konstruktion von Individualität, die Sander dokumentieren wollte. Porombka rekonstruiert sie knapp hundert Jahre später auf dem Bildschirm des eigenen Smartphones als Variationen der eigenen Erscheinung.

Kristiane Kegelmann ist eine Konzeptkünstlerin, deren bevorzugtes Ausdrucksmedium Zutaten der modernen Patisserie sind. Ihre neue Installation „Pending“ schwebt  zunächst distant im Raum, um unvermutet nahe zu kommen. Nicht nur den Augen, sondern auch dem Gaumen. Ihr restloses Verschwinden gehört zum Konzept.


Vielen Dank an unsere Sponsoren

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutz-Einstellungen Erfahren Sie mehr über unsere Datenschutzrichtlinien